Ensemble 14/15 

Franziska Hackl
© Matthias Herrmann

Franziska Hackl



geboren 1983 in Wien. Studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Anschließend Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Dort u.a. Onkel Wanja von Anton Tschechow (2007, Regie: Matthias Fontheim), Die Jungfau von Orleans von Friedrich Schiller (2007, Regie: Schirin Khodadadian), Tristan und Isolde nach Gottfried von Straßburg (2008, Regie: Martin Oelbermann) und Peer Gynt von Henrik Ibsen (2008, Regie: Philip Tiedemann). Weitere Engagements u.a. an den Hamburger Kammerspielen, Theater am Kurfürstendamm in Berlin und Theater in der Drachengasse in Wien. Zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen. 2007 war sie von Theater heute als beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Am Schauspielhaus Wien war sie in der Spielzeit 2010/11 im Rahmen der Präsentation von stück/für/stück zu sehen. 2011 wurde Franziska Hackl für ihre Rolle der Flora in Grillenparz von Thomas Arzt mit dem Nestroy-Preis in der Kategorie "Bester Nachwuchs" ausgezeichnet.


Stücke:

wohnen. unter glas & friends. das finale

Das Gemeindekind

Johnny Breitwieser

Sinfonie des sonnigen Tages

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

Aller Tage Abend

Die Ereignisse

Illusionen

Luft aus Stein

Makulatur

Wenn die Kinder Steine ins Wasser werfen

der Garten

Grillenparz

Die Überflüssigen



zurück
 


facebook           twitter           YouTube
 



Bg