Ensemble 14/15 

Nicola Kirsch
© Matthias Herrmann

Nicola Kirsch



geboren 1975 in Ludwigshafen am Rhein. Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Engagements: 1997-2002 am Staatstheater Hannover (u.a. Marat/Sade von Peter Weiss, Regie: Andreas Kriegenburg; Legoland von Dirk Dobbrow, Regie: Armin Petras), 2003-2007 am Burgtheater Wien (u.a. Zeit der Plancks von Sergi Belbel, Regie: Philip Tiedemann; Wir machen’s auch ohne - Hommage an Werner Schwab, Regie: Stephan Rottkamp; Bulbus von Anja Hilling, Regie: Daniela Kranz; Schwimmen wie Hunde von Reto Finger, Regie: Harald Brückner; Die versunkene Kathedrale von Gert Jonke, Regie: Christiane Pohle; Das Haus des Richters von Dimitré Dinev, Regie: Niklaus Helbling; Lisa D. von Johannes Schrettle, Regie: Robert Lehniger). Für ihre Rolle der Helen in Waisen von Dennis Kelly war Nicola Kirsch 2011 als beste Schauspielerin für den Nestroy nominiert.


Stücke:

wohnen. unter glas & friends. das finale

Geronnene Interessenslage

Johnny Breitwieser

Hunde Gottes

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

Allerwelt

Konstellationen

Princip (Dieses Grab ist mir zu klein)

Wenn die Kinder Steine ins Wasser werfen

der Garten

Puppen

Waisen

tier. man wird doch bitte unterschicht

Die Pappenheimer oder Das O der Anna O.

Bruno Schulz: Der Messias

Kassandra oder die Welt als Ende der Vorstellung

Die X Gebote / VI. Vier Wörter für ein besseres Leben

Die X Gebote / IV. Der Kopf

Harry Lime lebt! Und das in diesem Licht!

ARGOcalypse now

worst case

faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete

Invasion!

Krieger im Gelee

Die Mountainbiker

Schwarzes Tier Traurigkeit

Es geht uns gut

Die Kaperer oder Reiß nieder das Haus und erbaue ein Schiff

(Wilde) Mann mit traurigen Augen

wie ein leben zieht mein koffer an mir vorüber

hamlet ist tot. keine schwerkraft

Vor/Sicht 3

Vor/Sicht 1



zurück
 


facebook           twitter           YouTube
 



Bg